Monti (Licciana Nardi)

Im 14. Jahr entstanden, wurde es in den folgenden Jahrhunderten weiter ausgebaut und den Anforderungen entsprechend angepasst und ist heute ein eleganter Herrschaftssitz. Von der mittelalterlichen Struktur sind noch ein großer Turm und zwei kleine Ecktürme erhalten. Auf Grund seines Aussehens, seiner beschränkten Aussehens, seiner beschränkten Ausmaße und seines traditionellen Baustils ist es eines der romantischsten Schlösser der Lunigiana und befindet sich in Privatbesitz.